DESTILLIERTES WASSER ALS GEHEIMWAFFE

iMac Display reinigen: Glossy-Bildschirm ohne Streifen und Flecken

15.09.11 | 12:27 Uhr - von Mac Life
(Bild: falkemedia, Stefan Molz)

In fast allen Apple-Produkten sind so genannte Glossy-Displays zu finden. Die mangels Alternativen eher theoretische Frage der mangelhaften Ergonomie solcher Hochglanz-Bildschirme außen vor gelassen, stellt sich in der Praxis oft ein ganz anderes Problem: Wie lässt sich beispielsweise ein iMac-Bildschirm ohne Streifenbildung reinigen?

Die Zubehörindustrie hält diverse „Elixiere“ bereit, die mit großen Worten einen im Handumdrehen streifenfrei gereinigten Bildschirm versprechen – zum Premiumpreis, versteht sich. Apple selbst empfiehlt hingegen lediglich ein leicht angefeuchtetes und fusselfreies Tuch, von der Verwendung anderer Reinigungsmittel wird abgeraten.

ANZEIGE

Im Selbstversuch offenbarte besagtes angefeuchtetes Tuch einen unschönen Nebeneffekt: Selbst bei der nur geringen Menge an verwendetem Leitungswasser kommt es in Abhängigkeit von der Mineralisierung des Wassers zu Ablagerungen in Form von Flecken und Schlieren. Die naheliegende Lösung stellt die sparsame Verwendung von destilliertem Wasser dar: In Kombination mit einem Mikrofasertuch haben wir so im Kreise der Redaktion mehrere Bildschirme erfolgreich in streifenfreier Reine erstrahlen lassen. Kostenpunkt: Weniger als 5 Euro für das entmineralisierte Wasser und das Mikrofasertuch. Und das wohlgemerkt nicht pro einzelner Anwendung, denn mit einer 1-Liter-Flasche Aqua destillata kommt man lange Zeit aus.

  • Display reinigen: Ein Mikrofasertuch in Kombination mit ein wenig destiliertem Wasser entfernt zuverlässig Fingerabdrücke und sonstigen Schmutz.

Sauberes Display, Schritt für Schritt …

• Den Mac ausschalten und den Netzstecker ziehen. Der Ruhezustand zählt nicht, das Gerät muss vom Stromnetz getrennt werden.

• Eine Hälfte eines weichen Mikrofasertuchs leicht (!) anfeuchten. Das Tuch sollte wirklich nur leicht angefeuchtet sein, „nass“ ist in Liebe um die Elektronik verboten! Viel bringt in diesem Fall nicht viel.

• Die besten Ergebnisse haben wir mit folgender „Wischtechnik“ erzielen können: Mit dem angefeuchteten Tuch in geraden Bahnen, immer nur in eine Richtung und mit nur leichtem Druck über den Bildschirm wischen. Mit der trockenen Hälfte des Tuchs sanft nachwischen. Die Anwendung gegebenenfalls wiederholen, kleinere Schlieren lassen sich in der Regel auch mit der trockenen Hälfte des Tuchs „wegwischen“.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Sehr schön, Danke!
Aber wie putzt man die "Scheibe" von hinten?

Bild von Gast

Abnehmen (mit Saugnapf, z.B. von Handyhalterung), umdrehen und abwischen.

Bild von Gast

Ich rate Dir darbei aber mit Arzthandschuhen zu arbeiten, da Du Dir ohne wieder alles voller Fingerflecken machst.

Bild von Gast

Die kann man mit Saugnäpfen abnehmen. Ifixit hat da ne Anleitung

Bild von Gast

Und warum nehmt ihr nicht einfach Fensterputz + Küchentuch?

Bild von Gast

...seit dem alle Bildschirme eine echte Glasplatte vorgesetzt bekommen haben, ist reinigen doch die reinste Freude: Fensterreiniger aus jedem Supermarkt tut es da. Draufsprühen und sofort grossflächig mit Küchenpapier oder Microfasertuch verteilen - fertig. Schlieren und Rückstände gibt es auch keine :-)

Bild von Gast

Find ich auch mal ein guter Beitrag, wenn auch selbstverständlich ^^ Ich benutze immer Glaßreiniger ohne Duft-zustätze - also ganz durchsichtig - wo draufsteht dass es definitiv streifen frei putzt. Das auf dem oben dargestellten Microfasertuch oder worauf ich auch schwöre sind Baumwollwindeln die für mehrmalige Benutzung gedacht sind( natürlich neu nicht gebraucht :-) )

Bild von Gast

QUATSCH Nur Mikrofasern-Tuch mit feucht aus dem Wasserhahn genügt. Nach dem Monitor mit dem feuchten Tuch geputzt, noch Spezielle Trockentücher aus Mikrofasern putzen. Schon ist das Monitor Blitzsauber!

Bild von Gast

das geht viel einfacher und ohne wasser/mac abschalten. man nehme:
http://www.amazon.de/Durable-5794-06-Techclean-Reinigungstuch-20x20/dp/B000J685PW/

man reibe.
man staune.

Bild von Gast

Ja, toll - und sich dann statt über Streifen über Mikro-Katzer ärgern - tolle Idee.
Finger weg von Mikrofaser-Tüchern, die haben kleine Widerhaken und hinterlassen nicht nur auf Glas, sondern auch auf Hochglanz-Möbelstücken nach kurzer Zeit kleine Kratzer. Baumwolltuch oder ein *hust* Papiertaschentuch eures Vertrauens sind besser

Bild von Gast

Kauf dir mal ordentliche Mikrofasertücher!

Bild von Gast

das macbook kurz mit der bildschirmseite in die badewanne eintauchen, rausholen und abtrocknen lassen..fertig (ist das macbook pro) hihihi

Bild von Gast

Fensterreiniger (ohne Zusätze) und (echte)Microfasertücher tut es auch. Wer das Display mitreinigen will, sollte erst die Scheibe (beidseitig) und dann das Display reinigen. Einziges Problem beim aufsetzen der Scheibe: Staub und Fusel. Also möglichst in einem staubfreien Raum und vor allem zügig arbeiten. Die Glasscheibe kann man mit zwei Saugnäpfen abheben (z.B. Handyhalterungen oder Handtuch-Haken). Die Saugnäpfe dabei diagonal in der Nähe der Ecken ansetzen.

Bild von Gast

Funktioniert super mit destilliertem Wasser und einem Mikrofasertuch. Ich habe danach nicht in einer einzigen Bewegung mit einem trockenem Mikrofasertuch gewischt sondern mit Kreisbewegungen, klappt besser;)

Bild von Gast

Ja, die Qualität der Microfasertücher hat dabei oberste Priorität! Die "normalen" Teile aus dem Supermarkt für unter 5€ sind da wirklich nicht zu empfehlen, wegen der Langzeitschäden in Form von winzigen Kratzern die sie auf jeglichem Glas hinterlassen! Wenn man ein Qualitätstuch nimmt (meins hat ca 20€ gekostet) dann klappt es auch nebelfeucht mit normalem Leitungswasser und zwar ohne Schlieren!

Bild von Gast

Für mein 15" MacBook pro nutze ich Brillenputztücher, bei einem 27" Display braucht man sicherlich zwei. Aber das Resultat ist über jeden Zweifel erhaben.

Bild von Gast

Habt ihr destilliertes Wasser oder entmineralisiert genommen? Ist nämlich ein Unterschied ... ; )

Bild von stefanmolz

Destiliertes Wasser, sorry! :)

Bild von Gast

Hey Mädels, toll wie ihr euch mit Putzen auskennt.

Bild von Gast

Ich benutze Flat Screen Cleaner von AM, dazu ein sauberes Geschirrtuch.

Bild von Gast

Vor der Verwendung von Papiertaschentüchern prüfen, ob es sich um welche mit Balsamimprägnierung handelt....
Ich habe mal meine Brille mit einem Balsamtaschentuch "geputzt", toller Effekt. Alles wie durch einen Weichzeichner... meine Frau war völlig faltenfrei.

Bild von Gast

Und nach dem Putzen eine matte Schutzfolie drauf, wird zwar die Freundin ärgern, das sie sich nimmer vorm Mac schmiken kann, aber dann wird alles besser. Die Folien haften durch eine feine Silikonschicht undohne Klebemittel. Ansonsten weiter mit dem "Frosch" putzen. Achso, Microfasertücher werden von Hand und ohne Weichspühler gewaschen :-)

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
+ neun = elf
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier