POWER PRODUCER

Mit Pacemaker Loops aus dem Ärmel schütteln

Beat 03.2012 - von Beat

Loops lassen sich für sehr vielfältige kreative Spielereien nutzen: So können Sie mit Loops Songbestandteile verlängern und den Hauptteil in die Länge ziehen. Songs mit sehr knappem Outro lassen sich auf diese Weise auch strecken, um eine bessere Mixmöglichkeit zu schaffen. Mit Effekten versehen, können Loops auch einen ganz besonderen Spannungsbogen schaffen. Tonium hat mit dem Pacemaker ein komplettes DJ-Setup im Taschenformat am Start, mit dem kreatives Loopen quasi nebenbei gelingt.


Auf der nächsten Seite: Startpunkt setzen
 
Seite 1 von 7

ANZEIGE

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
zwei * = zehn
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.