VIRTUELLER KANALZUG FÜR DAWS

Test: Metric Halo Channelstrip

Beat 9.2011 - von Henning Schonvogel

Channelstrip

Bewertung:
gut (5.0)
Preis: 175/345 Euro (nativ/TDM)
Hersteller: Metric Halo

Zwar bieten DAWs bereits eine Grundausstattung an Klang- und Dynamikprozessoren, professionellen Ansprüchen reicht das Gebotene allerdings nicht aus. Neben spezialisierten Plug-ins sind besonders virtuelle Kanalzüge gefragt, die dem Nutzer ein wenig analogen Workflow in den Rechner zaubern. Ein solcher ist der hier vorgestellte Channelstrip, entworfen von Metric Halo. Mit üppig ausgestatteten Noisegate-, Kompressor- und Equalizer-Sektionen präsentiert sich das Plug-in als gelungene Zusammenstellung.

 

Die Oberfläche des Channelstrips wirkt bunt, aber durchaus aufgeräumt. Die Bedienelemente sind sinnvoll angeordnet, Pegelanzeigen und grafische Darstellungen erhöhen die Übersicht zusätzlich. Nach der Eingangssektion mit Pegelregler und Phaseninvertierung folgt ein Noisegate. Neben üblichen Funktionen birgt dieses einen Sidechain mit vollparametrischem Equalizer, der zwischen sechs Filterarten wählen lässt. Ähnlich stellt sich der Kompressor dar. Über Standards hinaus finden sich hier erneut ein Sidchain inklusive EQ sowie eine Auto-Gain-Funktion. Der Klangcharakter kann mit den Modi Fast, Smooth und Warm gewählt werden. Sowohl Noisegate als auch Kompressor zeichnen sich durch weite Regelbereiche aus, von blitzschnellen Bearbeitungen bis zu sich langsam hinziehenden Pegelfahrten ist alles möglich. Dank Sidechain-Wegen sind auch abgedrehte Pumpeffekte kein Problem. Auch der Equalizer zeigt sich mit sechs vollparametrischen Bändern und ebenfalls sechs Filterarten gleichsam flexibel und präzise.

 

Fazit

Der Metric Halo Channelstrip zeichnet sich durch Wohlklang und breiten Funktionsumfang aus. Je nach Einstellung reicht der Charakter von analytisch bis stark gefärbt, neben normalem Gebrauch ist die Software auch für abgefahrene Effekte geeignet. Dank geringer CPU-Belastung ist auch eine große Anzahl Instanzen kein Problem, eine dicke Empfehlung!

 

Mehr zu: Plug-in

ANZEIGE

BEAT-NEWSLETTER BESTELLEN

beat drive

Aktuelle Testberichte

Aktuelle Beat Ausgabe

: ##beat 05/14##falkemedia

Beat 05.2014

Erscheinungsdatum:
04.04.2014

Spezial: Track-Klinik