Test: Cableguys FilterShaper 2

Beat 9.2011 - von Vera Schumacher

FilterShaper 2

Bewertung:
gut (5.0)
Preis: 49 Euro
Hersteller: Cableguys
Eckdaten:
Formate: VST, AU
Win & Mac

 

In vielen Dance-Genres sind rhythmische gefilterte Klänge das Salz in der Suppe. Möchte man mit herkömmlichen Filter-Plug-ins komplexe Lautstärke-, Panorama- oder Filtermodulationen erzeugen, artet das oft in wahre Automationsorgien aus. Umso willkommener ist da ein Kreativwerkzeug wie FilterShaper2, mit dem sich auf einfache Weise spektakuläre Modulationen erstellen lassen.

Das Herz des Plug-ins stellen zwei flexible Filter sowie umfangreiche Modulationsmöglichkeiten dar. Die beiden Filter bieten verschiedene Typen und Flankensteilheiten und lassen sich wahlweise parallel oder seriell betreiben. Leben in die Bude bringen vier LFOs, die zur Modulation der Filterfrequenz und -resonanz sowie der Lautstärke und der Panoramaposition genutzt werden und zum Hosttempo synchronisiert werden können. Dabei bedienen sich die LFOs eines Vorrats aus zehn Wellenformen, die Sie in einem pfiffigen Editor intuitiv und präzise einzeichnen können. Auf einfache Weise gelingen so sowohl sanfte als auch abrupte Verläufe. Mithilfe leistungsfähiger Funktionen, darunter auch einer Zufallsfunktion, können Sie die eingezeichnete Wellenform flexibel bearbeiten. Da für jeden LFO die musikalische Auflösung separat eingestellt werden kann, sind auch interessante Polyrhythmen möglich. Welcher LFO welchen Parameter steuert, definieren Sie mit wenigen Mausklicks in der Modulationsmatrix. Erfreulicher Weise wissen die Filter auch bei schnellen Modulationsgeschwindigkeiten klanglich zu überzeugen. Alle Parameter können automatisiert werden, darunter auch die Wellenformauswahl der LFOs.

Fazit

Mit FilterShaper ist den CableGuys ein spannendes Werkzeug zur Klangmanipulation gelungen: Ob butterweiche Filter-Sweeps, lebendige Soundvariationen, Wobble-Bässe oder Tremolo-Effekte gefragt sind: Das Plug-in bietet ein enormes Kreativpotenzial und lädt dank seiner benutzerfreundliche Bedienoberfläche zum Experimentieren ein. Auch der günstige Preis verdient ein dickes Lob.

Mehr zu: Cableguys | FilterShaper 2

ANZEIGE

BEAT-NEWSLETTER BESTELLEN

beat drive

Aktuelle Testberichte

Aktuelle Beat Ausgabe

: ##beat 05/14##falkemedia

Beat 05.2014

Erscheinungsdatum:
04.04.2014

Spezial: Track-Klinik