EINSTIEG IN DIE MODULARE WELT

Webmodular - Synthesizer im Browser

19.06.12 | 09:13 Uhr - von Marco Scherer

Modulare Synthesizer sind eine Welt für sich und der Zugang nicht immer der leichteste. Die Boliden locken meist mit schier endlosen Ein- und Ausgängen, Kabeln, Knöpfen, Potis und so weiter. Auf Einsteiger kann dies unter Umständen durchaus abschreckend wirken, verliert man sich doch leicht in den Möglichkeiten. Hier kommt g200kg ins Spiel, denn deren Webmodular bietet die übersichtliche Anzahl von je zwei Oszillatoren, Filtern, Hüllkurven, LFOs und Amplifiern. Dazu noch ein Ringmodulator und fertig ist der Klangbaukasten zum leichten Einstieg. Und das Beste: der Webmodular wurde in Javascript programmiert und läuft somit in fast allen gängigen Browsern.
 

ANZEIGE

Mehr zu: Webmodular

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
17 - 16 =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.