NEUES VON AVID

Pro Tools|HDX und Pro Tools 10 in Kürze verfügbar

27.10.11 | 13:21 Uhr - von Kai-Uwe Heuer
(Bild: www.avid.com)

Pro Tools|HDX und Pro Tools 10 von Avid versprechen schnelleren Workflow, einfachere Zusammenarbeit und höhere Leistungsfähigkeit, aber welche Features sind hierfür verantwortlich? Die DSP-beschleunigte Hardware wird beispielsweise als wahrer Meilenstein angepriesen.

Die HDX-PCIe-Karte Pro Tools|HDX soll über fünfmal mehr DSP-Leistung pro Karte, 1000 dB zusätzlichen Headroom sowie die vierfache Spurenanzahl und doppelt so viele Ein- und Ausgänge wie das Vorgängersystem Pro Tools|HD Accel verfügen. Um zu gewährleisten, dass der Expansionsdrang der Kunden von Pro Tools nicht gebremst wird, ist das System mit bis zu drei Pro Tools HDX-Karten und mehreren Interfaces aus der Pro Tools|HD-Serie erweiterbar, sodass weitere Anschlüsse, Spuren und Ressourcen zu Verfügung stehen.

ANZEIGE

Die Software Pro Tools 10 besitzt neue Tools wie etwa den Clip-Gain, mit dem die Premix-Pegel von der Mix-Automation in der Software getrennt werden können, wodurch der Workflow zwischen Sound-Editoren und Mixern spürbar beschleunigt wird, so Avid. Eine echte Neuerung ist die neu eingeführte Schnittstelle AAX (Avid Audio Extension), auf dessen Zug schon mehrere Dritthersteller wie etwa Softube, FabFilter und Blue Cat Audio gesprungen sind. Die hauseigenen Plug-Ins Revibe, Reverb One, Down Mixer sowie der neue Channelstrip sind ebenfalls auf die neue Architketur eingestellt. Die neuen Features von Pro Tool 10 sollen zudem für höhere Sound-Qualität und bessere Leistung sorgen.

Das Pro Tools|HDX-Komplettsystem von Avid besteht aus der neuen Pro Tools|HDX-PCIe-Karte, der Pro Tools|HD 10-Software sowie einem Interface aus der Pro Tools|HD-Serie. Das Komplettsystem wird ab dem 18. November 2011 erhältlich sein. Ein neues System beginnt bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 8686 Euro. Für Pro Tools|HD-Besitzer gibt es auch unterschiedliche Crossgrades ab 5235 Euro.

Die Pro Tools 10-Software ist ab sofort für 594 Euro im Fachhandel erhältlich. Die Software Pro Tools|HD-10 gibt es nur im Bundle mit den Systemen aus der Pro Tools|HD-Produktfamilie. Einzige Außnahme ist das Software-Upgrade von Pro Tools 9 HD auf Pro Tools 10 HD. Dieses wird es für 868 Euro geben. Für Pro Tools 9-Besitzer gibt es das Upgrade auf die Version 10 für 261 Euro. Crossgrade-Preise gibt es auch für Besitzer von Pro Tools LE, Pro Tools M-Powered und dem Complete Production Toolkit.

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
* fünf = fünf
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

BEAT-NEWSLETTER BESTELLEN

beat drive

Aktuelle Testberichte

Aktuelle Beat Ausgabe

: ##beat 05/14##falkemedia

Beat 05.2014

Erscheinungsdatum:
04.04.2014

Spezial: Track-Klinik