NEUE SOUND-LIBRARY VON NI UND HEAVYOCITY

Native Instruments veröffentlicht Evolve

22.02.12 | 20:27 Uhr - von Kai-Uwe Heuer
(Bild: www.native-instruments.com)

Die Berliner von Native Instruments haben soeben Evolve angekündigt, ein Kontakt-basiertes Instrument, das wie schon Damage und die Evolve-Mutations-Reihe von den Sounddesign-Experten Heavyocity entwickelt wurde. Den Nutzer erwarten druckvolle Beats zur dramatischen Steigerung, atonale Stings für ausgedehnte Spannungsbögen sowie organische Flächen, so NI.

Evolve bietet einen weitreichenden Fundus an cineastischem Klangmaterial und vereint eine große Auswahl an außergewöhnlichen Klängen, Rhythmen und Effekten, die insbesondere für Sounddesigner und Produzenten von Filmmusik geeignet ist, heißt es bei Native Instruments. Sechs Gigabyte Klangmaterial beinhaltet das neue Produkt.

ANZEIGE

Bislang war Evolve nur von Heavyocity erhältlich. Ab sofort können Produzenten und Sounddesigner das Sound-Paket direkt über Native Instruments beziehen. Alle Maschine-User sollen von einem optimierten Workflow mit komfortablem Sound-Browsing und automatischem Parameter-Mapping für alle in Evolve enthaltenen Sounds profitieren.

Evolve ist ab sofort im Online-Shop des Herstellers zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 199 Euro erhältlich. Ein Upgrade für Besitzer von Evolve Mutations 1 oder 2, oder dem Bundle ist für 99 Euro im NI-Online Shop verfügbar. 

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
16 - = null
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

BEAT-NEWSLETTER BESTELLEN

beat drive

Aktuelle Testberichte

Aktuelle Beat Ausgabe

: ##beat 05/14##falkemedia

Beat 05.2014

Erscheinungsdatum:
04.04.2014

Spezial: Track-Klinik