ANALOG UND EXPERIMENTELL

Raw Voltage für Native Instruments Maschine

09.08.12 | 11:35 Uhr - von BeatMagazin

Raw Voltage bietet eine Vielzahl an Kits, Instrumenten und Patterns mit dem einzigartigen organischen Klangreichtum analoger Synthesizer und soll den Klang eines komplexen Modularsystems für die Groove-Produktionssysteme Maschine und Maschine Mikro verfügbar machen. Gesampelt von einem analogen Modularsystem, bietet Raw Voltage laut Hersteller eine außergewöhnlich facettenreiche Klangäasthetik, die zum Teil stark von Experimental- und Avantgarde-Electronica inspiriert ist. Neben druckvollen, lauten und direkten Drums und Percussions sind ebenfalls gesampelte Bässe, Leads, Pads und atmosphärische Soundscapes mit analogem Charakter enthalten.

ANZEIGE


Zudem stehen mit Raw Voltage 140 Patterns und Songs zur Verfügung, die eine große Bandbreite an verschiedenen Musikstilen abdecken - von broken Beats bis hin zu straighten Grooves. Die enthaltenen Kits und Instrumente lassen Genre-Grenzen verschmelzen und sollen ein absolut analoges Feeling in jedem Musikprojekt garantieren - von Techno über HipHop bis hin zu Electronica und weit darüber hinaus. Die Expansion stammt aus einem speziell angefertigten Modularsystem des norwegischen Synthesizer-Experten Roger Grønberg (Frodebeats). Enthalten sind Komponenten von Modcan, MOTM, Oakley, CGS, STG, Encore, Buchla sowie selbst angefertigte Module und Analog-Synths wie Arp Odyssey/2600 und Korg MiniKorg 700s. Eine kompakte Version von Raw Voltage ist für iMaschine erhältlich, dem Groove-Sketchpad für iPhone®/iPod Touch®.

Preis: 49 Euro (0,79 Euro für die App)

 

Mehr zu: Maschine | Native Instruments | Raw Voltage

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
+ dreizehn = 30
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.