TRUBEL IM MASCHINENRAUM

Native Instruments Maschine bekommt Nachwuchs

04.10.12 | 11:24 Uhr - von Marco Scherer

Die neue Maschine Hardware ist jetzt in schwarz oder weiß erhältlich und verfügt über neue, mehrfarbige Pads, die mehr visuelle Orientierung bieten sollen. Darüber hinaus hat das Display laut Hersteller nun einen größeren Sichtwinkel für mehr Übersichtlichkeit. Das Software-Update führt ein neues Color-Coding-System ein, mit Hilfe dessen Sounds, Groups, Patterns und Projekte bestimmten Farbschemen zugeordnet werden können, die den Hardware-Pads und -Buttons entsprechen und somit unmittelbares visuelles Feedback und einen optimierten Workflow ermöglichen sollen.

ANZEIGE


Weiterhin bietet die neue Software zudem Offline Timestretching und Pitch-Shifting-Möglichkeiten sowie eine Reihe an weiteren neuen Effekten. Zahlreiche Workkflow-Verbesserungen wie Host Transport Control, Browser Sample Preview Mode, Auto-Write Pinning und mehr inklusive einer Vielzahl an neuen Hardware-Shortcuts ermöglichen eine schnellere und noch intuitivere Bedienung der Software via der Maschine Hardware. Diese Features sind sowohl für Besitzer der ersten und der neuen Generation der Hardware erhältlich.

Preise: 599 Euro (Maschine) und 349 Euro (Mikro)

 

Mehr zu: Hardware | Maschine

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
16 - = vier
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.